Apartement Sölkhof Murau nähe Kreischberg

Chronik

Einst

Lassen Sie sich in ein Zeitalter vernab von High Tech versetzten.

Mein Großvater, Johann Schrefl war der Begründer der Sölkpaßstrasse im Jahr 1964:

  • 1954 Erste Versuche zum Bau eines vierten Tauernüberganges
  • 1956 – 59 Strassenbau auf der Ennstalerseite bis zur Passhöhe durch Bgm. Petzl
  • 1959 – 64 Bauanschluß in das Murtal durch den „Verein zur Förderung der Sölkpass-Straße“ unter Obmann KR. Johann Schrefl

Die Sölkpaßstrasse verbindet das Ennstal bei Gröbming mit dem Katschtal bei Schöder wie eine „Nabelschnur“.
Während der Sommermonate ist der Naturpark Sölktäler ein beliebtes Ausflugsziel. Vergessen Sie dabei nicht die Kapelle am höchsten Punkt der Sölkpaßstrasse auf 1790m zu besichtigen.

Über Jahre und Generationen wurde unser Betrieb aufgebaut und als Pension betrieben.

Unser Familienbetrieb beherbergte ca. 20 Gäste, welche mit unserem reichhaltigen Frühstücksangebot verwöhnt wurden. Zum Abendessen wußte meine Mutter ihre Kochkünste richtig einzusetzen.

Jetzt

Mit Juni 2006 haben wir die Zimmer umgebaut als Appartements, welche seit Dezember 2006 erfolgreich vermietet werden.

Jedes unserer Appartements ist eine Maßanfertigung – Fichte.

Die Küchen verfügen über:
Zeranfeld, Backrohr, Kühlschrank, Geschirr…

Heute bewundere ich meinen Großvater für seine Errungenschaften und möchte ihm und meinen Eltern danken den Sölkhof in 3. Generation weiter führen zu dürfen.